l l l l l l
« zurück
18/19
17/18
16/17
15/16
14/15
13/14
12/13
11/12
10/11
09/10
08/09
07/08
06/07
05/06
04/05
03/04

Foto Felix Broede


Der 1983 geborene Nikolai Tokarev entstammt einer bekannten Musikerfamilie aus Moskau. Von 1988-2001 absolvierte er seine Ausbildung an der dortigen „Gnessin-Musikschule für besonders begabte Kinder“. 2003 setzte Tokarev sein Studium am Royal Northern College of Music in Manchester fort und schloss dieses 2004 mit der „goldenen Medaille“ ab.

Bereits 1989 trat der als Wunderkind gefeierte 6-jährige Nikolai mit Orchester öffentlich auf. Mit 14 Jahren ging er auf seine erste Japan-Tournee, wo mittlerweile 6 CD-Einspielungen entstanden sind.
Im Sommer 2006 gewann er den 2. Preis beim Concours Géza Anda in Zürich; mit seiner Interpretation von Rachmaninoff’s Klavierkonzert Nr. 3 in Begleitung des Tonhalle-Orchesters Zürich holte er sich außerdem den Géza Anda Publikumspreis. Im September 2006 erhielt er bei den Orpheum-Musiktagen mit der Camerata Salzburg in der Tonhalle Zürich den Publikumpreis für die beste Interpretation eines Mozart-Klavierkonzertes.

Tokarev konzertierte mit den großen Orchestern weltweit. In den kommenden Spielzeiten stehen Orchesterkonzerte in den großen deutschen Musikzentren an, wie z. B. in Berlin, Hamburg Frankfurt und Stuttgart, sowie Tourneen mit dem Philharmonia Orchestra London, sowie dem BBC Symphony Orchestra unter Jirí Belohlávek. Außerdem steht sein Debüt mit dem Gewandhausorchester Leipzig an.