l l l l l l
« zurück
18/19
17/18
16/17
15/16
14/15
13/14
12/13
11/12
10/11
09/10
08/09
07/08
06/07
05/06
04/05
03/04

Foto Sussie Ahlburg

Kate Royal wurde in London geboren und an der Guildhall School of Music and Drama sowie am National Opera Studio ausgebildet. 2004 gewann sie den Kathleen-Ferrier-Preis und 2007 den Young Artist Award der Royal Philharmonic Society. Mit Partien in Werken von Monteverdi, Mozart, Bizet, Britten und Adès war sie bislang u. a. auf den Opernbühnen in London, Glyndebourne, Madrid, Paris und Aix-en-Provence zu erleben. Als Konzertsolistin sang Kate Royal beispielsweise bei den BBC Proms, bei den Festspielen in Baden-Baden und beim Edinburgh Festival, beim Royal Liverpool Philharmonic und beim National Symphony Orchestra in Washington. Dabei hat sie unter anderem mit Dirigenten wie Sir Charles Mackerras, Sir Simon Rattle, Vasily Petrenko und Helmuth Rilling zusammengearbeitet. Hinzu kamen Liederabende in zahlreichen europäischen Ländern sowie in Nordamerika. Bei den Berliner Philharmonikern gab Kate Royal ihr Debüt Mitte Dezember 2007 in Konzerten mit Händels >Messiah< unter der Leitung von William Christie.